HOME
PRÄHISTORIE
SCHLESWIG-HOLSTEIN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Schleswig-Holstein




zerstörtes Großsteingrab "Offendorf", Kreuzkamp bei Offendorf, NE von Lübeck

Sprockhoff: Nr. 247.

Von der A1, Ausgahrt Ratekau fährt man in Richtung Offendorf und Kreuzkamp. Nach Offenburg, bei den ertsen Häusern von Kreuzkamp geht nach rechts (Südwesten) die "Alte Travemünder Landstraße" ab, dr man folgt. Hier steht auch ein Hinweisschild auf das Langbett. Nach etwa 900 Metern liegt das Grab südlich der Straße im Feld. Es befindet sich auf Privatgelände und ist nicht öffentlich zugänglich. Am Straßenrand steht eine Informationstafel.

Es handelt sich um ein in Ostnordost-Westsüdwest-Richtung orientiertes, 56 - 57 Meter langes Hünenbett. Es sind nahezu alle Steine entfernt, bei der Aufnahme durch Sprockhoff waren nur noch vier Steine und ein paar Fragmente vorhanden. Die Lage der Kammer wird noch durch eine Grube angedeutet.

Koordinaten (mit Google Earth bestimmt): 53.93075° N, 10.77187° E (WGS84).




Großsteingrab Offendorf, der mit Bäumen bewachsene Hügel. Foto 07.06.2008.






HOME
PRÄHISTORIE
SCHLESWIG-HOLSTEIN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll