HOME
PRÄHISTORIE
NORDRHEIN-WESTFALEN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Nordrhein-Westfalen




Großsteingrab "Etteln", Etteln, Borchen bei Paderborn

Sprockhoff-Nr.: -

Das Großsteingrab (Steinkammergrab, Steinkistengrab, Galeriegrab) Etteln liegt nordwestlich von dem Ort auf dem Lechtenberg in einer Baumgruppe zwischen den Feldern. Man kann es über die Westernstraße erreichen, ab hier ist es ausgeschildert (wenn auch z.T. etwas unauffällig). An dem Grab steht eine Informationstafel.
Das Grab ist in Nordwest-Südost-Richtung orientiert. Es handelt sich um eine etwa 22 Meter lange und 2 - 2,5 Meter breite Kammer. Die Tragsteine sind alle erhalten. Von den Decksteinen liegt einer in der Kammer, einige weitere sind neben die Kammer geschoben. Der Zugang zur Kammer befindet sich an der südöstlichen Schmalseite. Von zwei nebeneinander stehenden Steinen wurde jeweils eine untere Ecken abgeschlagen, so dass ein Torloch entstand. Es liegt zur Zeit allerdings unter der Erdoberfläche und ist deshalb nicht sichtbar. Die nordwestlichen Schmalseite wird nur durch einen großen Stein verschlossen. Die Kammer war etwas in den Boden eingetieft und von einem Hügel überdeckt.
Als Baumaterial wurden Kalksteinplatten aus dem Oberen Turon verwendet. Das Material kommt in unmittelbarer Nähe vor. Es ist anzunehmen, dass die Steine für die Anlage deshalb auch nur über eine kurze Distanz transportiert wurden.
Das Grab wurde bereits 1575 durch den Paderborner Bischof Salentin geöffnet. Wahrscheinlich repräsentieren die bei einer späteren Grabung gefundenen Beigaben wie aufgereihte Tierzähne und Reste von Schmuck nicht mehr den ursprünglichen Bestand.

Literatur: Schierhold, K.: Gallery Graves in Hesse and Westphalia, Germany. Exploitation, Building Materials and Techniques, http://www.uni-muenster.de/UrFruehGeschichte/Schierhold.html
Homepage der Gemeinde Borchen, Steinkistengräber

Koordinaten (GPS gemessen): 51.63376° N, 8.74428° E (WGS84).




Das Großsteingrab Etteln. Foto 26.03.2008.






Das Großsteingrab Etteln. Foto 26.03.2008.






Das Großsteingrab Etteln. Foto 26.03.2008.






Das Großsteingrab Etteln, das Südost-Ende. Der Zugang zur Kammer ist im Boden verborgen. Foto 26.03.2008.






Das Großsteingrab Etteln, das Nordwest-Ende. Foto 26.03.2008.








HOME
PRÄHISTORIE
NORDRHEIN-WESTFALEN
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE