HOME
PRÄHISTORIE
SCHLESWIG-HOLSTEIN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Schleswig-Holstein




Großsteingrab "Karlsminde", Karlsminde, Waabs

Sprockhoff: Nr. 66.

Von der Straße Waabs - Eckernförde nimmt man den nach Süden führenden Abzweig zum Gut Karlsminde. Nach etwa 500 Metern hat man unmittelbar östlich der Straße das restauierte Hünenbett Karlsminde zu liegen. Hier befindet sich auch ein Parkplatz mit einer Informationstafel.
In der Liste archäologischer Kulturdenkmale des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein findet sich das Grab Sophienhof unter der Nummer aKD-ALSH-003571.

Das Hünenbett ist etwa in Ost-West-Richtung orientiert. Es weist eine Länge von 56 Metern bei 5,5 Metern Breite auf. Die Anlage wurde 1976 - 1978 durch die ehrenamtliche Arbeitsgruppe Karlsminde in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege restauriert. Von der Südseite waren vor der Restaurierung noch nahezu alle Steine vorhanden und standen zum großen Teil auch noch in situ. Von der Nordseite waren noch mehr als die Hälfte der Steine erhalten, waren jedoch überwiegend abgekippt und bei Sprockhoffs Aufnahme 1960 offenbar nicht sichtbar. Bei der Untersuchung und Rekonstruktion zeigte sich, dass drei Kammern vorhanden sind, im Gegensatz zu den vorher nur zwei bekannten. Die Kammern waren noch komplett erhalten.
Bei der Restaurierung wurden fehlende Steine sowie das Zwischenmauerwerk ergänzt.

Koordinaten (GPS gemessen): 54.52667° N, 9.96086° E (WGS84).




Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde". Foto 26.10.2021.






Grudriss vom Großsteingrab "Karlsminde", Foto von der Informationstafel. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die östliche Schmalseite. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die nördliche Längsseite Richtung Osten. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die nördliche Längsseite Richtung Osten. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die nördliche Längsseite Richtung Osten. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die östliche Schmalseite. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die Südseite Richtung Westen. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die östliche Kammer. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die östliche Kammer. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die Südseite Richtung Westen. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die mittlere Kammer. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die mittlere Kammer. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", Blick über die Südseite Richtung Westen. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die westliche Kammer. Foto 26.10.2021.






Das restaurierte Großsteingrab "Karlsminde", die südwestliche Ecke. Foto 26.10.2021.






HOME
PRÄHISTORIE
SCHLESWIG-HOLSTEIN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke