HOME
PRÄHISTORIE
SACHSEN-ANHALT
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Sachsen-Anhalt




Gro▀steingrab "Steinerne Hütte", Latdorf bei Bernburg

Latdorf liegt etwa 8 km nordöstlich von Bernburg. Um zu dem Gro▀steingrab zu gelangen, fährt man die Stra▀e von Niendorf Richtung Klein Paschleben. Etwa 3 km nach der Kreuzung mit der Stra▀e von Gerbitz nach Latdorf hat man in Richtung Klein Paschleben auf der linken Seite einen Abzweig nach Borgesdorf. Zwischen genannter Kreuzung und dem Abzweig hat man links und rechts der Stra▀e gro▀e Deponien zu liegen. Gegenüber dem Abzweig nach links (Nordosten) hat man rechts einen nach Westsüdwesten führenden Feldweg. Man folgt diesem schlaglochreichen und bei Regen sehr schlammigen Feldweg ca. 1 km. Dann hat man auf der linken Seite eine Busch/Baumgruppe zu liegen und einen nach Süden abzweigenden Feldweg. Hier kann man parken. Folgt man dem nach Süden führenden Feldweg etwa 50 m, hat man auf der linken Seite das Gro▀steingrab zu liegen.
Eine Ausschilderung oder Hinweistafeln sind nicht vorhanden.

Das Grab ist recht schön und relativ gut erhalten. Wie das Gro▀steingrab "Bierberg" bei Gerbitz ist es aus Blöcken von einem bankigen Sandstein gebaut. Drei Decksteine sind noch vorhanden. Ein Zugang zu der Grabkammer ist nicht zu erkennen.
Die Anlage ist ziemlich mit Sträuchern zugewachsen. In der Grabkammer lag etwas Müll.

Koordinaten (GPS): 51.80502° N, 11.83213° E (WGS84).




Das Gro▀steingrab "Steinerne Hütte" bei Latdorf. Foto 05.05.2004.






Das Gro▀steingrab "Steinerne Hütte" bei Latdorf. Foto 05.05.2004.






Das Gro▀steingrab "Steinerne Hütte" bei Latdorf. Foto 05.05.2004.





HOME
PRÄHISTORIE
SACHSEN-ANHALT
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll