HOME
PRÄHISTORIE
SACHSEN-ANHALT
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Sachsen-Anhalt



umgesetzter Menhir "Prinzenstein", Börnecke bei Blankenburg

Der Stein findet sich im östlichen Teil von Börnecke und ist sehr leicht zu finden. Er steht am Abzweig Prinzenhöhe / Westerhäuser Straße. Neben dem Stein steht eine Informationstafel mit der Sage zu dem Prinzenstein.

Der Stein weist eine Höhe von 1,90 Metern auf und besteht aus Sandstein. An dem Stein findet sich ein Schild mit der Aufschrift: "Prinzenstein 1631". Er soll ursprünglich Bestandteil einer Grabgruppe in der Nähe gewesen sein. Bei Ausgrabungen bei Börnecke wurden Bestattungen mittelneolithischer Kulturen und Fundstücke der frühen Bronzezeit entdeckt.
Zu dem Stein gibt es eine Sage, die sich auf Kamphandlungen im 30-jährigen Krieg zwischen kaiserlichen Truppen unter Graf von Tilly und General von Pappenheim sowie schwedischen Truppen bezieht, und die hier nach der Informationstafel wiedergegeben werden soll:
"Im Oktober 1631 brach Graf von Tilly mit seinen 40 Schwadronen in Halberstadt nach Blankenburg auf, mit dem Ziel, am nördlichen Harzrand entlang nach Corvey zu gelangen. Schwedische Vorhuten stießen mit den kaiserlichen Reitern im Eckernfeld bei Börnecke zusammen, mussten sich aber unter Verlusten ins Dorf zurück ziehen, wo sie sich teils im Amtshof, teils auf der damals noch unbewohnten Höhe am östlichen Dorfausgang verschanzten. Der Übermacht der kaiserlichen Schwadronen konnten sie jedoch nicht standhalten: der Amtshof und viele Gehöfte wurden verwüstet, die Anhöhe erstürmt, und on den schwedischen Verteidigern blieb kaum jemand am Leben. Der Überlieferung nach soll sich unter den Toten auch ein brandenburgischer Prinz befunden haben. Im Andenken an das unglückliche Treffen im Eckernfeld und an den Tod des Prinzen wurde Jahre später der Prinzenstein auf der nunmehr bekannten Prinzenhöhe errichtet."

Koordinaten (GPS gemessen): 51.81855° N, 11.03376° E (WGS84).





Menhir Prinzenstein, Börnecke. Foto 23.10.2010.






Menhir Prinzenstein, Börnecke. Foto 23.10.2010.






Menhir Prinzenstein, Börnecke. Foto 23.10.2010.






HOME
PRÄHISTORIE
SACHSEN-ANHALT
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll