HOME
PRÄHISTORIE
RHEINLAND-PFALZ
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Rheinland-Pfalz




Menhir "Eselstrapp" ("Eselstritt"), zwischen Köwerich und Trittenheim bei Trier


Der Menhir steht auf dem Höhenrücken in der Moselschleife zwischen Köwerich und Trittenheim. Man kann ihn von Trittenheim aus erreichen. Man fährt zunächst zur Laurentiuskapelle. Von hier geht es immer weiter bergauf durch die Weinberge auf der asphaltierten Straße. Oben angekommen, hat man nach einigen hundert Metern links der Straße ein paar Meter abseits den Menhir zu stehen.
Bei dem Menhir handelt es sich um eine Steinplatte von maximal 3 x 2,25 Metern Abmessung bei 0,5 Metern Dicke. Sie besteht aus stark verkieseltem Sandstein. Der Stein hatte lange Zeit flach gelegen. Im Zuge der Flurbereinigung 1971 - 1973 wurde er von der Gemeinde Trittenheim wieder aufgerichtet. Dabei wurde auch ein Riss mit Beton gekittet.
Der Menhir zeigt eine stark stilisierte menschliche Figur. Auffallend ist eine runde, etwa 13 cm messende Vertiefung im unteren Teil des Steins, die als Bauchnabel gedeutet wird. Zwei etwa 60 cm lange Einkerbungen deuten die Arme an. Der Kopf sitzt auf einem sehr dicken Hals. Gedeutet wird die Figur als Muttergöttin oder Fruchtbarkeitsgöttin.
Zu dem Stein gibt es eine Legende: eine christliche Jungfrau hat sich auf der Flucht vor einem heidnischen Ritter mit ihrem Reittier, einem Esel, an dieser Stelle durch einen heftigen Sprung ins Tal gerettet. Zurückgeblieben ist der Hufabdruck des Esels. Der Ritter hat sich beim Anblick des Wunders zum Christentum bekehrt (von der Informationstafel am Stein). Die Legende mag den Versuch darstellen, den Stein christlich zu vereinnahmen. Da er offenbar schon sehr frühzeitig als Grenzstein diente, konnte er nicht so einfach beseitigt werden. Die älteste bekannte Erwähnung stammt von 1547 (nach Kulturdatenbank Region Trier).

Koordinaten (GPS): 49.83935° N, 6.3935° E (WGS84).




Der Menhir "Eselstrapp" von Trittenheim. Foto 02.10.2007.






Der Menhir "Eselstrapp" von Trittenheim. Foto 02.10.2007.






Der Menhir "Eselstrapp" von Trittenheim. Foto 02.10.2007.






Der Menhir "Eselstrapp" von Trittenheim, die runde Vertiefung. Foto 02.10.2007.






Der Menhir "Eselstrapp" von Trittenheim, der Kopf. Foto 02.10.2007.








HOME
PRÄHISTORIE
RHEINLAND-PFALZ
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE