HOME
PRÄHISTORIE
RHEINLAND-PFALZ
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Rheinland-Pfalz




Menhir von Beuren bei Farschweiler


Der Menhir befindet sich im Wald zwischen Farschweiler und Beuren. Er ist recht schwierig zu finden, da es keine Ausschilderung gibt und er recht weit entfernt von allen Ortschaften ist. Am besten kann man ihn noch von Farschweiler aus erreichen. Von den Hügelgräbern aus geht man den Weg immer weiter durch den Wald und bleibt immer auf dem Hauptweg. Er führt schließlich eine längere Strecke bergan. Oben angekommen, nach einer gerodeten Fläche, wendet man sich an einer Wegkreuzung nach links und erreicht dann anch einigen hundert Metern den Menhir.
Der etwa 2 Meter große Menhir liegt gestürzt auf dem Waldboden. Etwas unter Gebüsch im Boden verborgen, sieht man daneben noch einen Stein, vielleicht ein Fragment oder der noch im Boden steckende Stumpf des Menhirs.

Koordinaten (GPS): 49.71046° N, 6.86339° E (WGS84).




Der gestürzte Menhir von Beuren. Foto 02.10.2007.






Der gestürzte Menhir von Beuren. Foto 02.10.2007.






Neben dem Menhir ist unter dem Gebüsch noch ein Fragment oder der im Boden steckende Stumpf zu erkennen. Foto 02.10.2007.








HOME
PRÄHISTORIE
RHEINLAND-PFALZ
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE