HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Schalenstein (Näpfchenstein), Wiershausen bei Hannoversch-Münden

Wiershausen liegt bei Hannoversch-Münden, zwischen Kassel und Göttingen. Der Schalenstein befindet sich am Waldrand nördlich des Ortes. Man erreicht ihn, indem man von der Straße von Wiershausen nach Meensen den am nordöstlichen Ende von Wiershausen nach Norden in Richtung Wald abzweigenden Weg nimmt. Am Wald angekommen, geht man unmittelbar am Waldrand nach links (Südwesten) und erreicht dann nach einigen Metern den Schalenstein.
Es handelt sich um einen großen Stein mit zahlreichen, deutlich erkennbaren Näpfchen. Der heutige Standort ist nicht der originale, laut einer Information an dem Stein lag er „400 Schritte“ weiter südlich im Feld. Im September 1953 wurde er umgesetzt. Er liegt jetzt unmittelbar neben einem bronzezeitlichen Hügelgrab.

Koordinaten (GPS gemessen): 51.43321° N, 9.71226° E (WGS84).





Schalenstein Wiershausen. Foto 24.04.2006.



Schalenstein Wiershausen. Foto 24.04.2006.



Schalenstein Wiershausen. Foto 24.04.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE