HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Gro▀steingrab "Lastrup 1", Lastrup bei Cloppenburg

Sprockhoff: Nr. 969

Man fährt von Lastrup in Richtung Cloppenburg. Kurz nach dem Ortsausgang Lastrup biegt man nach links in die kleine Stra▀e "Kirschgarten" ein, die nach wenigen Metern in einen Feldweg übergeht. Man folgt dem Feldweg, bis nach links ein weiterer Feldweg abzweigt, auf dem man zu den Gro▀steingräbern Lastrup 1 und 2 gelangt. "Lastrup 1" liegt nördlich des Feldweges.

Es handelt sich um eine etwa in Ost-West-Richtung orientierte, lange Kammer mit Resten der Umfassung. Das östliche Ende der Kammer ist besser erhalten als das westliche. Ein gro▀er Deckstein kann als Tordeckstein betrachtet werden. Geht man von einem symmetrischen Aufbau der Kammer aus, wird ihre Länge etwa 17 Meter betragen haben. Von der ovalen Umfassung sind nur Reste auf der Südseite erhalten.
Der gro▀e Tordeckstein weist eine eingemeisselte Inschrift "R.B. OSTERKAMP 1907" auf. Bei dem Besuch im Juli 2006 war die Anlage recht stark vermüllt. Die am Grab befindliche Informationstafel war zerstört.

Koordinaten (GPS gemessen): 52.80211░ N, 7.87230░ E (WGS84).




Das Gro▀steingrab Lastrup 1 bei Lastrup. Foto 16.07.2006.






Das Gro▀steingrab Lastrup 1 bei Lastrup. Foto 16.07.2006.






Das Gro▀steingrab Lastrup 1 bei Lastrup. Foto 16.07.2006.






Das Gro▀steingrab Lastrup 1 bei Lastrup, Inschrift von 1907 auf einem Deckstein. Foto 16.07.2006.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll