HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Großsteingrab "Langen", auf dem Radberg, Rentrup, Langen

Sprockhoff: Nr. 873

Das Grab liegt etwa 3 km südsüdwestlich von Langen, südwestlich der kleinen Siedlung Rentrup und nordwestlich von Thuine. Südlich von Rentrup hat man an der Straße nach Thuine einen Parkplatz, von hier führt ein weg nach Südwesten zunächst am wald entlang, dann durch ein kurzes Waldstück hindurch, dann nach einer Lichtung links führt ein Weg nach links, dem man folgt. Wenige Meter links von dem Weg hat man dann nach etwa 200 Metern im Wald das Großsteingrab zu liegen.
Es handelt sich um eine in Ost-West-Richtung orientierte Kammer, die in einem Hünenbett liegt. Die Abmessung der Kammer kann mit 17 x 1,2 bis 1 Meter angegeben werden. Es sind fast alle Steine erhalten, von den Tragsteinen der Längseiten fehlt nur jeweils einer. 10 Decksteine sind vorhanden, davon einer zerbrochen. Der größte ist ein Tordeckstein. Zwei Tragsteine des Zugangs sind erhalten, aber nicht in situ. Von der 24 Meter langen ovalen Einfassung fehlen die meisten Steine, 20 sind noch vorhanden.

Koordinaten: 52.51596° N, 7.46134° E (WGS84).







Großsteingrab auf dem Radberg, Langen. Foto 07.01.2005.



Großsteingrab auf dem Radberg, Langen. Foto 07.01.2005.



Großsteingrab auf dem Radberg, Langen. Foto 07.01.2005.



Großsteingrab auf dem Radberg, Langen. Foto 07.01.2005.




HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE