HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Gro▀steingrab Bockraden bei Bippen

Sprockhoff: Nr. 885

Das Gro▀steingrab liegt östlich von Bippen und nordwestlich von Ankum im Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald. Das Gro▀steingrab ist zu finden, in dem man die kleine Siedlung Bockraden (zwischen Bippen und Eggermühlen) von Süden kommend durchfährt. An nördlichen Rand zweigt links nach Nordwesten eine Stra▀e ab (die geradeaus weiterführende und die nach links abzweigende treffen auf die Verbindungsstra▀e Bippen-Kettenkamp). Man folgt der nach links führenden Stra▀e, vorbei am sogenannten Friesenkeller. Kurz danach führt nach rechts ein Weg, dem man ein paar Meter bis zu einer Wegekreuzung folgt. An dieser Kreuzung liegt das Gro▀steingrab.

Erhalten sind alle 14 Tragsteine der Kammer und zwei Steine, die den Zugang markieren. Die Decksteine fehlen, sie wurden um 1910 gesprengt und für Bauzwecke verwendet. Die Kammer von 11,5 x 2 Meter Abmessung ist in Ost-West-Richtung orientiert. Der Zugang befindet sich auf der Südseite.

Koordinaten: 52.58712░ N, 7.80194░ E (WGS84).




Gro▀steingrab Bockraden. Foto 13.12.2004.






Gro▀steingrab Bockraden. Foto 13.12.2004.






Gro▀steingrab Bockraden. Foto 13.12.2004.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll