HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Seelvitz 1", Seelvitz bei Putbus, Insel Rügen

Sprockhoff: Nr. 493.

Das Großsteingrab liegt nördlich der Kleinbahnstrecke, östlich von Posewald, etwa in der Mitte zwischen Posewald und der kleinen Siedlung Seelvitz. Es steht südöstlich von einem Hügel nördlich von einem Graben im Gelände.
Die in Nordwest-Südost-Richtung orientierte Kammer ist noch deutlich erkennbar. Es handelt sich wohl um einen erweiterten Dolmen. An den Längsseiten stehen jeweils drei Tragsteine, vorhanden ist auch der südöstliche Schlussstein. Ein Deckstein ist abgeschoben nach Südosten. Ein zweiter großer, neben der Kammer liegender Stein erweckt den Eindruck eines wohl nicht mehr vollständigen Decksteins.
Bei der Aufnahme durch Sprockhoff sah das Grab noch anders aus. Die Tragsteine steckten noch tief im Boden, es waren lediglich zwei Trägerpaare zu sehen. Der Deckstein lag zwar verschoben, aber noch auf dem Schlusstein und einem Tragstein. Außerdem war die Kammer mit Lesesteinen und Bruchmaterial zugefüllt.

Koordinaten (GPS gemessen): 54.36715° N, 13.54003° E (WGS84).





Das Großsteingrab "Seelvitz 1". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Seelvitz 1". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Seelvitz 1". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Seelvitz 1". Foto 24.09.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE