HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




zerstörtes Großsteingrab "Schulenberg", Schulenberg bei Marlow

In dem kleinen Ort Kneese südlich von Schulenberg verlässt man die durch den Ort führende Straße und fährt in Richtung Klärwerk. Kurz nach dem Klärwerk endet die öffentliche Straße und es führt eine für landwirtschaftliche Fahrzeuge freigegebene Straße nach links (Nordwesten). Nach einigen hundert Metern auf dieser Straße sieht man schon das Großsteingrab auf einer Erhebung links im Feld liegen.
Das Megalithgrab ist fast völlig zerstört. Durch die hier abgelagerten Lesesteine ist es kaum erkennbar, welche Steine zu dem Grab gehören. Ein großer, jetzt senkrecht stehender Stein wird ein Deckstein sein. Einen noch tief im Boden steckenden Stein kann man für einen Tragstein halten.

Koordinaten (GPS): 54.13251° N, 12.61085° E (WGS84).




Zerstörtes Großsteingrab Schulenberg. Foto 08.12.2007.





Zerstörtes Großsteingrab Schulenberg. Foto 08.12.2007.







HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll