HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Nadelitz 2", Nadelitz bei Putbus, Insel Rügen

Sprockhoff: Nr. 498.

Östlich von Nadelitz und nordwestlich von Groß Stresow, südlich der Straße von Putbus nach Lancken-Granitz liegen drei auffällige Baumgruppen im Feld, die die Standorte von drei Megalithgräbern markieren. Sie liegen fast in einer Reihe, das westlichste ist etwas nach Süden verschoben. Da die drei Gräber mitten im Feld liegen und kein Weg zu ihnen führt, sind sie nur nach der Erntezeit zu besuchen. Man kann sie über die etwas westlich des Abzweigs nach Nistelitz nach Süden führende Straße nach Groß Stresow erreichen. "Nadelitz 2" ist das mittlere der drei Gräber.
Es handelt sich um eine in Nordnordwest-Südsüdost-Richtung orientierte Kammer, vermutlich ein erweiterter Dolmen. Die beiden Längsseiten sind intakt, die östliche weist drei, die westliche zwei Tragsteine auf. An der westlichen Seite wächst ein baum genau zwischen den zwei Steinen, er hat sie etwas überwachsen und etwas auseinader gedrückt. Der nördliche Schlussstein ist in situ vorhanden, der südliche fehlt. Der südlichste von wahrscheinlich ursprünglich drei Decksteinen ist noch erhalten, er ist halb in die Kammer gesunken. Ein großer, direkt westlich neben dem Grab liegender Stein, der den Eindruck eines abgewälzten Decksteines macht, ist wohl erst in jüngerer Zeit hier abgelegt worden und offenbar kein Deckstein. Bei Sprockhoffs Aufnahme 1931 war er nicht vorhanden.

Koordinaten (GPS gemessen): 54.35730° N, 13.56377° E (WGS84).





Das Großsteingrab "Nadelitz 2". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Nadelitz 2". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Nadelitz 2". Foto 24.09.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE