HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




zerstörtes Großsteingrab "Müsselmow 2", Müsselmow, Leezen bei Schwerin

Sprockhoff: Nr. -.

Südwestlich von Müsselmow liegen mehrere Hügelgräber und Großsteingräber. Sie sind alle schwer zu finden. Zum Aufsuchen empfiehlt sich ein GPS, da keine Wege bis zu ihnen führen.

Das hier beschriebene Grab liegt auf einer Weide. Auf einem flachen, aber noch deutlich erkennbaren ovalen Hügel liegen einige Steine. Die Steine sind wie der Hügel etwa in Nord-Süd-Richtung orientiert, vermitteln jedoch kein Bild der Anlage mehr. Nach der Größe des Hügels kann man eine zerstörte mehrjochige (3 - 4 ?) Kammer vermuten.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.67371° N, 11.60164° E (WGS84).




Zerstörtes Großsteingrab Müsselmow 2. Foto 25.03.2007.






Zerstörtes Großsteingrab Müsselmow 2. Foto 25.03.2007.





HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll