HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Bollbrücke", Bollbrücke bei Bartenshagen-Parkentin, westlich von Rostock

Sprockhoff-Nr.: 340.

Von Bartenshagen-Parkentin fährt man die Doberaner Straße nach Nordwesten und biegt unmittelbar vor der Bahnlinie nach Bollbrücke ab. man fährt immer geradeaus bis zum Waldrand. Das Gab liegt etwa 150 Meter südlich der Straße am östlichen Waldrand.

Das Grab liegt in einem recht hohen, schwach ovalen Hügel, der von oben aufgegraben wurde. Bei dem Grab handelt es sich um eine in Nordwest-Südost-Richtung orientierte Kammer. Die drei Steine der nordöstlichen Längsseite stehen in situ, ebenfalls der nordwestliche Schlussstein. Die Steine der anderen Längsseite sind verschoben. Von den ursprünglich vermutlich zwei Decksteinen ist nur noch ein nicht mehr vollständiger vorhanden. Er weist einige Näpfchen auf.
Nördlich von dem Grab liegen ebenfalls am Waldrand noch zwei Grabhügel.

Koordinaten (GPS): 54.07835° N, 11.95259° E (WGS84).




Das Großsteingrab Bollbrücke. Foto 03.05.2008.





Das Großsteingrab Bollbrücke. Foto 03.05.2008.





Das Großsteingrab Bollbrücke. Foto 03.05.2008.





Das Großsteingrab Bollbrücke, Näpfchen auf dem Deckstein. Foto 03.05.2008.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll