HOME
PRÄHISTORIE
BADEN-WÜRTTEMBERG
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Baden-Württemberg




Menhir "Bibelistein" ("Gluckelistein"), Ortenberg bei Offenburg


Der Menhir steht in einem Weingut ganz in der Nähe der Burg Ortenberg. Im Ort Ortenberg fährt man zur Burg, die heute zum Teil als Jugendherberge genutzt wird. Direkt an der Burg kann man parken. Von hier geht man am Turm vorbei den Berg weiter aufwärts auf der asphaltierten Straße. Man gelangt schließlich zu einem direkt am Weingut stehenden Schild, dass auf den Menhir verweist (nach der er - sehr wiedersprüchlich - ein "keltischer Menhir", der "Zeugnis einer Besiedelung in der Jungsteinzeit vor über 4000 Jahren" ist).
Wenige Meter vom Weg entfernt steht der Menhir etwas versteckt zwischen den Reben und einem Rosenstock. Er ist nur etwa 1,5 Meter hoch. Volkstümliche Bezeichnungen, offenbar verbunden mit einem Fruchtbarkeitsglauben, sind "Bibelistein" oder "Gluckelistein".

Koordinaten (GPS): 48.44465° N, 7.97519° E (WGS84).




Der Menhir Bibelistein von Ortenberg, versteckt zwischen den Reben und einem Rosenstock. Foto 01.10.2007.






Der Menhir Bibelistein von Ortenberg. Foto 01.10.2007.






Der Menhir Bibelistein von Ortenberg. Foto 01.10.2007.








HOME
PRÄHISTORIE
BADEN-WÜRTTEMBERG
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE