HOME
PRÄHISTORIE
BRANDENBURG
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Brandenburg




Großsteingrab "Brüssow Hammelstall 1", Hammelstall, Brüssow bei Prenzlau

Sprockhoff: Nr. 460.

Das Großsteingrab liegt südlich von Brüssow an der Siedlung Hammelstall, nordöstlich von Prenzlau. Man fährt von Brüssow nach Hammelstall. In der kleinen Siedlung an einer Rechtskurve kann man das Auto abstellen und folgt der Ausschilderung zu den Hünengräbern in den Wald westlich der Siedlung. Im Wald ist ein Naturlehrpfad eingerichtet. Man geht im Wald man an einem kleinen Rastplatz nach links und kurz darauf nach rechts den Hügel herauf. Hier steht das Megalithgrab. Etwa 50 Meter weiter auf dem Pfad gelangt man noch zu einer Steinkiste.
Es handelt sich um einen gut erhaltenen, erweiterten Dolmen, der in Nordost-Südwest-Richtung orientiert ist. Die Kammer mit je zwei Tragsteinen an den Längsseiten, dem Abschlussstein im Nordosten und den beiden Decksteinen weist Innenmaße von 2,50 x 0,90 Metern auf. Es fehlt nur der Schlussstein im Südwesten, wo auch der Zugang gelegen haben muss.

Koordinaten: 53.37868° N, 14.11107° E (WGS84).




Großsteingrab Brüssow Hammelstall 1, Hammelstall bei Brüssow. Foto 12.11.2005.






Großsteingrab Brüssow Hammelstall 1, Hammelstall bei Brüssow. Foto 12.11.2005.






Großsteingrab Brüssow Hammelstall 1, Hammelstall bei Brüssow. Foto 12.11.2005.






HOME
PRÄHISTORIE
BRANDENBURG
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE