HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Großsteingrab "Lübberstedt 2", Lübberstedt bei Amelinghausen, Lüneburger Heide

Sprockhoff: Nr. 677.

In einem Waldstück südlich der Straße Lübberstedt - Eyendorf liegen drei Großsteingräber. Man erreicht sie über die genannte Straße, von der kurz nach dem Ortsausgang Lübberstedt in Richtung Eyendorf, noch bevor sie eine Bahnlinie kreuzt, eine kleine Straße nach Süden abzweigt, die genau auf den Wald zuführt. Am Beginn des Waldstücks gabelt sich die Straße, eine führt nach Osten, die andere nach Südwesten. Man geht die nach Osten führende Straße im Wald etwa 400 Meter entlang und hat dann, kurz bevor ein Waldweg nach Süden abgeht, wenige Meter nördlich der Straße im Wald das Grab "Lübberstedt 2" zu liegen.
Es handelt sich um eine stark zerstörte Anlage, die noch andeutungsweise eine etwa in Ost-West-Richtung orientierte Kammer erkennen lässt. Kaum einer der Steine dürfte noch in seiner originalen Position liegen. Das Grab liegt auf einem noch deutlich erkennbaren Hügel von etwa 11 Meter Durchmesser.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.19517° N, 10.11704° E (WGS84).







Großsteingrab Lübberstedt 2. Foto 06.10.2006.



Großsteingrab Lübberstedt 2. Foto 06.10.2006.



Großsteingrab Lübberstedt 2. Foto 06.10.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE