HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Gro▀steingrab "Freren", im Alt-Frerener Forst, Freren

Sprockhoff: Nr. 875

Das Gro▀steingrab erreicht man über die Stra▀e von Freren nach Fürstenau. Zwischen Freren und Andervenne zweigt eine Stra▀e nach Lengerich ab, die man nimmt. Kurz nach dem Abzweig geht nach links (Westen) ein Weg ab, auf dem man nach einigen Metern das Grab erreicht. Es liegt südlich von dem Weg im Wald.

Es handelt sich um eine relativ gut erhaltene, etwa in Nordost-Südwest-Richtung orientierte Kammer von 20,5 Meter Länge. Fast alle Tragsteine sind erhalten, wenn auch z.T. etwas verschoben. Der Zugang zur Kammer liegt auf der Südost-Seite. Vier Decksteine sowie einige Bruchstücke von ursprünglich wahrscheinlich 11 sind noch vorhanden. Die Breite der Kammer verringert sich von 2 Meter in der Mitte auf 1,5 Meter an den Enden. Die Kammer ist wahrscheinlich von einer ovalen Umfassung umgeben gewesen.

Koordinaten: 52.504352░ N, 7.55212░ E (WGS84).




Gro▀steingrab "Freren" im Alt-Frerener Forst, Freren. Foto 07.01.2005.






Gro▀steingrab "Freren" im Alt-Frerener Forst, Freren. Foto 07.01.2005.






Gro▀steingrab "Freren" im Alt-Frerener Forst, Freren. Foto 07.01.2005.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll