HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Großsteingrab "Dübberort 1", Dübberort, Haaren bei Ostercappeln

Sprockhoff: Nr. 906

Das Grab liegt südöstlich von Haaren an der Siedlung Dübberort. Von Haaren kommend, durch die Siedlung Oberhaaren durch, biegt man danach in die Straße "Dübberort" nach links (Osten) ein. Nach einer leichten Rechtskurve der Straße, gegenüber einem Haus am Beginn der Siedlung Dübberort, geht nach rechts (Süden) ein Weg am Feldrand entlang und führt auf ein kleines Waldstück zu. nach etwa 100 Metern biegt der Weg nach links ab und man kommt direkt auf die Baumgruppe mit dem Großsteingrab zu.
Die Anlage ist stark überwachsen. Man sieht lediglich 5 in einer Reihe liegende Decksteine. Es handelt sich um eine in Nordwest-Südost-Richtung orientierte Kammer mit ursprünglich 6 Decksteinen und 10,4 x 1,5 - 1,7 Metern Abmessung. Die von Sprockhoff beschriebenen Tragsteine sind nicht zu sehen, sie sind offenbar wieder im Boden verborgen. Bei seiner Aufnahme 1927 gibt Sprockhoff auch ein langes Hünenbett an, von dem damals noch 24 Steine vorhanden waren. Heute ist davon nichts mehr zu sehen. Wahrscheinlich sind sie entfernt worden, ob einige noch im dichten Gebüsch verborgen sind, war nicht zu erkennen.





Das Großsteingrab "Dübberort 1" Dübberort bei Ostercappeln. Foto 18.07.2005.



Das Großsteingrab "Dübberort 1" Dübberort bei Ostercappeln. Foto 18.07.2005.




HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
BEGRIFFE
LINKS

© Thomas Witzke / Stollentroll
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE