HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Gro▀steingrab "Teufelssteine" ("Molbergen"), Bischofsbrück

Sprockhoff: Nr. 959

Das sehr sehenswerte Gro▀steingrab "Teufelssteine" bzw. "Molbergen" lässt sich gut von Vrees über die Stra▀e nach Bischofsbrück erreichen. Kurz nachdem man auf der Stra▀e den kleine Fluss Marka überquert hat, liegt unmittelbar links der Stra▀e das Steingrab, noch vor der Siedlung Bischofsbrück.

Die in Ost-West-Richtung orientierte Kammer ist komplett erhalten und besteht aus 8 Tragsteinen und 3 Decksteinen. Einer der Decksteine ist eine gewaltige Platte. Die Kammer weist Abmessungen von 6 x 1,5 Metern auf. An einem Deckstein findet sich eine Runeninschrift "ANNO SANTO" im Alphabet "älteres Futhark". Diese Inschrift stammt aus dem 20. Jahrhundert.
Die Kammer ist von einer langgestreckten Umfassung umgeben. Die Umfassung ist gestört und viele Steine fehlen. Die Informationstafel gibt an, dass sie eine Abmessung von 40 x 6 Metern hatte und ursprünglich vermutlich oval gewesen ist. Durch ihre Länge weicht sie aber von den in der Region verbreiteten Anlagen ab und macht eher den Eindruck eines Hünenbettes. Sprockhoff nimmt ein ursprünglich rechteckiges Hünenbett an, nachdem er zunächst eine ovale Konstruktion vermutete.
Das Gro▀steingrab ist in die Trichterbecherkultur des jüngeren Neolithikums zu stellen.

Koordinaten: 52.89846░ N, 7.81537░ E (WGS84).




Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Blick vom östlichen Ende der Umfassung auf die Kammer. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Blick vom östlichen Ende der Umfassung auf die Kammer. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Blick auf das westliche Ende der Umfassung. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Der Deckstein mit der Runeninschrift aus dem 20. Jahrhundert. Foto 20.05.2005.






Gro▀steingrab "Teufelssteine", Bischofsbrück. Blick in die Grabkammer. Foto 20.05.2005.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll