HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Wendhof", Wendhof bei Malchow

Sprockhoff: Nr. 434.

Das Großsteingrab liegt östlich von Waren, an der kleinen Verbindungsstraße zwischen Wendhof und Grabenitz. Am günstigsten erreicht man es von der B192 Waren - Malchow. In Klink verlässt man die Straße und fährt nach Grabenitz und von hier nach Wendhof. In einem Waldstück macht die Straße einen Rechtsknick und verläuft dann Richtung Westen. Kurz bevor nördlich der Straße der wald endet (südlich geht er weiter), zweigt auf der südlichen Seite in einer leichten Kurve im spitzen Winkel ein Waldweg ab. Man geht diesen Waldweg entlang und erreicht nach kurzer Zeit das unmittelbar südlich des Weges liegende Steingrab.
In der Karte bei Sprockhoff ist es fälschlicherweise mitten in dem dreieckigen Waldstück zwischen dem Weg und der Straße, also nördlich des Weges, eingezeichnet. Die Positionsangabe bei C. Holtorf ist sogar um 350 Meter falsch.
Es handelt sich um einen erweiterten Dolmen, der etwa in Nord-Süd-Richtung orientiert ist. Erhalten sind alle Tragsteine, je zwei an den Längsseiten, der Schlussstein im Norden und ein kleinerer Stein neben dem Zugang im Süden. Die beiden Decksteine sind abgekippt. Die Größe der Kammer beträgt 2 x 1,30 Meter.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.46573° N, 12.56449° E (WGS84).





Großsteingrab Wendhof. Foto 03.12.2006.



Großsteingrab Wendhof. Foto 03.12.2006.



Großsteingrab Wendhof, Rekonstruktion. Foto von der Informationstafel.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE