HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




zerstörtes Großsteingrab "Stuer 2", Stuer bei Malchow

Sprockhoff: Nr. 441.

Das Großsteingrab liegt unmittelbar nördlich der B198, etwa 1,5 km hinter Stuer in Richtung Plau am See. Bei Sprockhoff sind die Beschreibungen von Grab 2 und 5 verwechselt. Die dort zu Grab 5 gegebene Beschreibung und die Nummer wird deshalb auf das Grab 2 übertragen.
Es handelt sich um ein in Nordost-Südwest-Richtung orientiertes Hünenbett mit einer Kammer im nordöstlichen Teil. Von dem Hünenbett sind zwar viele Steine erhalten, aber fast alle sind nach außen abgekippt. Der Hügel ist noch recht gut erkennbar. Das südwestliche Ende ist durch die Anlage der Straße gestört. Die Abmessung des Hünenbetts wird etwa 6 x 22 Meter betragen haben. Die Kammer, ein Dolmen, weist zwei lange Tragsteine, ein Schlussstein und einen aufliegenden Deckstein auf. Einige weitere Steine sind vielleicht Reste des Zugangs.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.38389° N, 12.31524° E (WGS84).





Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.



Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.



Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.



Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.



Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.



Großsteingrab Stuer 2. Foto 10.12.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE