HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab Ganggrab Gaarzer Hof, Rerik, westlich von Bad Doberan

Sprockhoff: Nr. 327.

Das Großsteingrab ist sehr einfach zu finden. Von Kröpelin kommend, liegt es noch vor Rerik südlich der Kröpeliner Straße, unmittelbar dort, wo es nach Norden zum Ortsteil Neu Gaarz geht. Knapp 100 Meter weiter westlich befindet sich ein zweites Großsteingrab. Die beiden Anlagen liegen im Feld, empfehlenswert ist also ein Besuch nach der Ernte. An der Straße gibt es keine Hinweisschilder auf die Gräber, direkt an beiden stehen jedoch Informationstafeln.

Die Kammer ist annähernd in Ost-West-Richtung (ca. 100°) orientiert. Sie weist eine Länge von 6,70 Metern, eine Breite von 1,90 Metern und eine Höhe von 1,50 Metern auf und bestand aus fünf Jochen. Von den Tragsteinen fehlt nur einer an der nördlichen Seite. Zwei der Decksteine der Kammer sind noch vorhanden. Der Zugang befindet sich auf der Südseite. Er ist 3 Meter lang bei 0,80 Meter Breite. Man sieht noch zwei Schwellensteine, einer am Beginn des Zugangs und einer in der Mitte.

Die Anlage wurde 1967 durch A. Hollnagel ausgegraben. Gefunden wurden u.a. 3 Bernsteinperlen, ein Felsaxtbruchstück, 2 Feuersteinbeile, 16 querschneidige Pfeilspitzen aus Feuerstein und ein reich verziertes Keramikgefäß mit plastischer Gesichtsdarstellung.
Einer der Decksteine zeigt eine kreisförmige Markierung von etwa 7 cm Durchmesser.





Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Der Zugang zur Kammer. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Der Zugang zur Kammer, die zwei Schwellensteine sind erkennbar. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik. Kreisförmige Markierung auf einem Deckstein. Foto 10.09.2005.



Ganggrab Gaarzer Hof bei Rerik, Rekonstruktion. Foto von der Informationstafel.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE