HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab Neu Negentin, südlich von Greifswald

Sprockhoff: Nr. 551.

Das Großsteingrab ist zu erreichen über Dargelin, von hier fährt man in südliche Richtung nach Alt Negentin. Kurz bevor man Alt Negentin erreicht, sieht man rechts im Feld eine größere Bauminsel. Hier liegt das Großsteingrab. In Alt Negentin biegt man nach rechts ab in Richtung Neu Negentin und kommt so noch etwas näher an das Grab heran.
Es handelt sich um ein trapezförmiges Hünenbett mit quergestellter Kammer. Von dem Hünenbett fehlen zahlreiche Steine, trotzdem ist seine Abmessung noch erkennbar. Die Länge beträgt 17 Meter, die Breite verjüngt sich von 9,50 auf 6 Meter. Die Kammer ist stark zerstört. Ein Deckstein ist vorhanden und eventuell die Tragsteine darunter, der Rest fehlt oder ist stark verlagert. Für die Kammer kann eine Abmessung von etwa 4,50 x 1,70 Metern angenommen werden.

Koordinaten (GPS gemessen): 54.00427° N, 13.34134° E (WGS84).





Großsteingrab Neu Negentin. Foto 10.12.2005.



Großsteingrab Neu Negentin. Foto 10.12.2005.



Großsteingrab Neu Negentin. Foto 10.12.2005.



Großsteingrab Neu Negentin. Foto 10.12.2005.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE