HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Lancken 2", Lancken-Granitz, Insel Rügen

Sprockhoff: Nr. 503.

Südwestlich von Lancken liegt eine Gruppe von 7 Großsteingräbern, 4 davon gehören zu Lancken, drei zu Preetz. Sie sind über die nach Südwesten aus Lancken herausführende Straße gut zu erreichen. Ein Hinweisschild verweist auf die Gräber. Die Anlagen Lancken 1 bis 3 liegen in einer fast ost-westlich verlaufenden Linie, beginnend bei Lancken 1, das Grab Lancken 4 liegt südwestlich von Lancken 3.
Bei dem Großsteingrab Lancken 2 handelt es sich um einen in Nordwest-Südost-Richtung orientierten, erweiterten Dolmen. An den Längssseiten sind jeweils drei Tragsteine vorhanden. Der nordwestliche Schlussstein der Schmalseite steht in situ. An der südwestlichen Seite ist ein kleiner Stein vorhanden, vielleicht ein Schwellenstein. Ein Deckstein liegt auf, ein vor dem Grab liegender Stein könnte ein zweiter Deckstein sein. Die Anlage ist 1969 durch E. Schuldt ausgegraben und restauriert worden.

Koordinaten (GPS gemessen): 54.36271° N, 13.61847° E (WGS84).





Das Großsteingrab "Lancken 2". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Lancken 2". Foto 24.09.2006.



Das Großsteingrab "Lancken 2". Foto 24.09.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE