HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab Kowalz bei Sanitz

Sprockhoff: Nr. 359.

Das Großsteingrab liegt südlich der Straße Kowalz - Nustrow. Kurz nach einer leichten Rechtskurve, dicht vor der Brücke über die Autobahn, hat man rechts (südlich) der Straße etwa 50 Meter im Feld einen großen, einzelnen Baum mit ein paar kleinen Büschen zu stehen. Hier befindet sich die Anlage.
Das Grab ist stark zerstört. Vermutlich handelt es sich um den Rest eines in Nordwest-Südost-Richtung orientiertden Dolmens. Erhalten sind zwei Tragsteine in situ, ein abgekippter Tragstein und ein abgewälzter Deckstein. Der Baum wächst mitten in der Kammer.

Koordinaten: 54.02075° N, 12.55517° E (WGS84).





Großsteingrab Kowalz. Foto 16.10.2005.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE