HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




zerstörtes Großsteingrab "Herrenholz 2" (Forst Tarnow), Tieplitz bei Prüzen

Sprockhoff: Nr. -.

Das Großsteingrab liegt im Wald nördlich der Straße von Güstrow nach Sternberg, kurz vor Tieplitz. Nördlich der Straße liegt ein Waldstück. Am östlichen Ende des Waldstücks führt ein Weg nach Norden in den Wald, nicht weit vom Waldrand entfernt. Man folgt dem Weg etwa 600 - 700 Meter und hat dann rechts von dem Weg einen auffälligen Hügel zu liegen, bei dem es sich um den Rest des Großsteingrabes handelt.
Der ovale, fast zwei Meter hohe Hügel ist gut erhalten. Das Steingrab ist jedoch nahezu komplett zerstört. Man erkennt noch einen größeren Stein, der ein Bohrloch aufweist und von dem bereits Teile abgesprengt sind. Es handelt sich um einen noch in situ stehenden Tragstein der nördlichen Längsseite. Ein weiterer kleiner Stein, bei dem es sich auch nur um ein zersprengtes Fragment handelt, ist noch vorhanden. Eine längliche Vertiefung auf dem Hügel gibt offenbar die Lage der Kammer an.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.75128° N, 12.01101° E (WGS84).





Großsteingrab Herrenholz 2. Foto 25.11.2006.



Großsteingrab Herrenholz 2. Foto 25.11.2006.



Großsteingrab Herrenholz 2. Foto 25.11.2006.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE