HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee

Sprockhoff: Nr. -

Das Grab liegt zwischen Harkensee und Feldhusen, westlich von dem von Wald umgebenen Deipsee in einer auffälligen Baumgruppe im Feld, einige hundert Meter westlich der Straße "Buchenweg" in Feldhusen. Etwa 400 Meter südöstlich von dem Grab befindet sich ein slawischer Ringwall. Gelegentlich ist die Angabe zu lesen, dass Grab und Ringwall an einem Radwanderweg liegen, es gibt jedoch keinen Weg dorthin und sie sind mit dem Fahrrad nicht zu erreichen.

Das von Schlehengestrüpp umgebene Grab weist zwei Decksteine auf, die noch z.T. auf den Tragsteinen aufliegen. Der nördliche Deckstein ist halb in die Kammer abgesunken. Auf dem anderen Deckstein sind einige Näpfchen zu erkennen.

Koordinaten (GPS gemessen): 53.95022° N, 10.95430° E (WGS84).





Die Baumgruppe mit dem Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee. Foto 17.08.2008.






Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee. Foto 17.08.2008.






Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee. Foto 17.08.2008.






Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee. Foto 17.08.2008.






Großsteingrab "Feldhusen", Feldhusen bei Harkensee. Näpfchen auf einem Deckstein. Foto 17.08.2008.





HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll