HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Mecklenburg-Vorpommern




Großsteingrab Basedow 1, Basedow bei Malchin

Sprockhoff: Nr. 398.

Das Großsteingrab liegt im Park nördlich des jüngst restaurierten Schlosses Basedow. Man nimmt den rechts am Schloss und an den Schlossteichen vorbei nach Norden führenden Weg. Der Weg macht schliesslich eine Linkskurve und führt dann direkt an dem Großsteingrab vorbei. Leider wird es offenbar recht vernachlässigt. Auf dem Plan zu den Schlossanlagen ist es nicht eingezeichnet, es gibt auch sonst kein Hinweisschild. Lediglich an einem Stein unmittelbar an dem Grab ist eine Tafel mit Erklärungen angebracht. In dem Plan bei Sprockhoff ist es falsch eingezeichnet, es liegt erheblich weiter nördlich.
Das Steingrab ist recht gut erhalten. Es fehlt ein Tragstein an einer Längsseite und ein Schlussstein. Die drei Decksteine liegen auf, auch wenn einer zerbrochen ist und auf Grund des fehlenden Tragsteines halb in die Kammer abgerutscht ist. Ein weiterer Deckstein wird mit Hilfe eines kleinen keilförmigen Steines abgestützt. Vielleicht ist der Stein, an dem die Tafel angebracht wurde, einer der fehlenden Tragsteine. Zwei der Decksteine zeigen Näpfchen.
Zum Zeitpunkt meines Besuches war das Großsteingrab als Ablageplatz für abgesägte Baumstämme und Äste gebraucht worden (die offenbar schon länger dort lagen). Um Fotos machen zu können, musste ich sie erst beiseite räumen.



Koordinaten (GPS gemessen): 53.70352° N, 12.68782° E (WGS84).





Großsteingrab Basedow 1. Foto 19.11.2005.



Großsteingrab Basedow 1. Foto 19.11.2005.



Großsteingrab Basedow 1. Foto 19.11.2005.



Großsteingrab Basedow 1. Näpfchen auf einem Deckstein. Foto 19.11.2005.




HOME
PRÄHISTORIE
MECKLENBURG-VORPOMMERN
BEGRIFFE
LINKS

© by Stollentroll / Thomas Witzke
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE